logo

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Etiam posuere varius magna, ut accumsan quam pretium vel. Duis ornare felis

Hirtenstraße 19, 10178 Berlin, Germany
(+44) 871.075.0336
ouroffice@cortex.com
#freemobility Konzert

Um die kostenlosen öffentlichen Verkehrsmittel zu feiern, organisierten wir ein außergewöhnliches Konzert, das am 29.02.2020 an einem einzigartigen Ort statt fand, der ausnahmsweise für die Öffentlichkeit zugänglich wurde: der „Neien Tramsschapp“ in Kirchberg.

Das Allerbeste? Der Eintritt war kostenlos!

Eine Reihe lokaler Künstler unterhielten Sie den ganzen Abend: EDSUN, Michel Reis feat. Studnitzky, Nicool, Serge Tonnar, Stayfou und Tuys, sowie Bars undFoodtrucks genießen (LëtzeBurger, BioPan08 und T-Wraps) waren vor Ort.

Darüber hinaus traten die Künstler den ganzen Tag ab Mittag an den Bahnhöfen Belval-Université, Gare Centrale, Pfaffenthal-Kirchberg und Ettelbrück auf, bevor sie den Weg zum „Neien Tramsschapp“ mit öffentlichen Verkehrsmitteln antraten!

Dieses wunderbare musikalische Programm wie auch die Tatsache, dass 2020 ein Schaltjahr ist, hat uns dazu bewogen, den kostenlosen öffentlichen schon am 29. Februar einzuführen, damit alle musikalisch unterwegs sein können!
Folgen Sie uns auf:
Die Künstler

DJ DEE

18:00 (Tramsschapp stage)
Obwohl Urban-Musik sein Hauptstil ist, hatte DJ DEE als Hauptziel diese Einflüsse von Rap und RnB mit allen Arten von Musik wie House, Disco, Funk, Electro und Rock’N’Roll zu kombinieren. Diese Mischung schuf seinen einzigartigen Stil und machte ihn zu einem der bekanntesten DJs in
Luxemburg.
Photo credits: Filipe Lopes

MICHEL REIS FEAT. STUDNITZKY

 

19:30 (Tramsschapp stage)
Der international anerkannte luxemburgische Pianist und Komponist Michel Reis teilt sich die Bühne mit dem Berliner Multi-Instrumentalisten Studnitzky. Michel Reis spielt eine Reihe von Originalen und freier Improvisation, in denen er akustisches Klavier, Fender-Rhodes, Trompete und elektronische Effekte mit einander vermischt.

EDSUN

20:25 (Tramsschapp stage)
EDSUN erschafft einen alternativen R&B, der mit dynamischen Rhythmen geladen ist. Sein Musikstil ist einzigartig in der luxemburgischen Musikszene. Die Integration des zeitgenössischen Tanzes in seine Shows lässt EDSUN faszinierend und grenzenlos erscheinen. Außerdem hat er bereits seine erste Europa-Tournee mit dem Titel „The Platonic Touch Tour“ durch Belgien, Deutschland, Norwegen und Luxemburg gemacht. EDSUN wurde kürzlich bei den Luxembourg Music Awards 2019 als Künstler des Jahres und als bester Videoclip des Jahres ausgezeichnet.

SERGE TONNAR

21:25 (Tramsschapp stage)
Mitglied der inzwischen aufgelösten legendären Band Legotrip, wird der Songwriter, hauptsächlich solo mit seiner Gitarre, alle seine luxemburgischen Lieder präsentieren, gelegentlich wird er auch von seinen Musikerfreunden begleitet wird. Ein akustischer und intimer Moment in der magischen Atmosphäre des Spiegelzeltes.

TUYS

22:25 (Tramsschapp stage)
TUYS ist eine Indie-Band aus Luxemburg mit Einflüssen, die von tanzbarem und eingängigem Indie bis hin zu mehr alternativem Rock mit einer härteren und progressiven Seite reichen. TUYS hat bereits zwei EPs und einige Singles veröffentlicht. Die positiven Feedbacks zu ihre Musik hat zu einem vierten Platz in den luxemburgischen nationalen Charts sowie zu Eröffnungsacts von The 1975 und The Kooks geführt.

NICOOL

23:20 (Tramsschapp stage)
Aus einer Musikerfamilie stammend, war Nicool schon früh ständig von Musik umgeben. Nach einem Konzert im Jahr 2016 fand sie ihre Verbindung zu Hip-Hop und Rap. Einige Tage später begann sie ihre eigenen Lieder zu schreiben. Ihr Album nimmt uns mit auf eine musikalische Reise über ihre Liebe zum Hip-Hop. Ihr Stil ist voller Humor und Ehrlichkeit.

STAYFOU

00:20 (Tramsschapp stage)
Stay Fou ist ein Künstlerkollektiv, das sich innerhalb der luxemburgischen Rap-Szene bewegt. Skinny J, Turnup Tun, Tommek, Ragga, Luk, Maddy und der Rest des Kollektivs versprechen Ihnen eine gute Zeit, mit Old School bis hin zu modernem Rap Beats Machen Sie sich gefasst auf eine Show voller Energie, die zwischen Ernst und Spott wechselt!

FLEX DIAMOND

Wird zwischen den Auftritten der anderen Künstler antreten
Alles begann 2011… 2 Typen aus Luxemburg beschlossen, THE DIAMONDS zu gründen, um ihre Talente zu erweitern und der Welt ihr Können und ihren Stil zu präsentieren. Von Anfang an schufen sie makellose Mixtapes, die die Aufmerksamkeit der lokalen Nachtclubs, Radiostationen und sogar Sportveranstaltungen auf sich zogen. Im Jahr 2017 gewannen sie den Publikumspreis für „best general DJ“ in Luxemburg, so dass sie beschlossen einen weiteren Schritt nach vorne zu machen und ihr eigenes Soloprojekt zu starten. Flex Diamond war geboren. Mit seinem individuellen Stil kann er einen ganzen Raum für sich begeistern.
Eine einzigartige Location

„Neien Tramsschapp“ au Kirchberg

Lokale Künstler unterhielten Sie in dieser Location, die normalerweise für die Öffentlichkeit geschlossen ist! Es waren auch Bars und Foodtrucks vor Ort sein!

Adresse

61, Circuit de la Foire Internationale
L-1347 Luxembourg
Ab 18h00 Uhr
Zugangskarte ansehen
Nachhaltigkeit
Wir möchten die Auswirkungen des Konzerts auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten.
Folgendes tun wir, um dies zu erreichen:

Wir fördern den öffentlichen Verkehr und zeigen den Besuchern, wie sie den Veranstaltungsort am besten mit Bus, Zug, Tram, Fahrrad oder zu Fuß erreichen können.

Wir arbeiten mit lokalen Lieferanten und Produzenten zusammen.

Auf der Veranstaltung stellen wir einen kostenlosen Wasserspender zur Verfügung.

Wir bieten auf der Veranstaltung eine Vielzahl von vegetarischen, veganen und lokalen Gerichten an.

Wir beschränken die Verwendung von Einwegverpackungen auf der Veranstaltung.

Wir sortieren unseren Müll.

Wir verwenden keine Papiertickets oder Eintrittsbänder für Besucher.

Wir ziehen digitales Marketing vor, um für die Veranstaltung zu werben und erstellen keine unnötigen Flyer oder Faltblätter.

Das #freemobility Konzert erhielt für seine umweltfreundliche Organisation das Logo „Mir engagéieren eis“. Das Logo wird im Rahmen des Projekts « Green Events“ vom Ministerium für Umwelt, Klima und nachhaltige Entwicklung vergeben.

#EsIstEinGrosserTag